Über das Blog

In meinem Wargame-Blog möchte ich meine Erfahrungen und Gedanken zum Thema der strategischen Kriegsspiele, im Englischen „Wargaming“ genannt, mit der Welt teilen.

Vorweg möchte ich erwähnen, dass ich dieses für mich faszinierende Thema zufällig kurz vor Weihnachten 2014 entdeckt habe. Eine Menge Leute setzten sich mit dem Thema schon seit vielen Jahren oder gar Jahrzenten auseinander, bei mir ist das nicht der Fall. Ich bin als kein Experte und habe so gut wie überhaupt keine Erfahrung. Ich berichte also in diesem Blog über meine subjektiven Eindrücke und Gedanken. Mit denen kann jeder einverstanden oder auch nicht sein. Auf jeden Fall freue ich mich auf Rückmeldungen, Kommentare und Diskussionen rund um das Thema.

Ich habe vor, das Blog in mehreren Sprachen zu betreiben, dazu soll jeder von mir verfasste Artikel und Beitrag in mehreren Sprachen veröffentlicht werden. In meiner Muttersprache Deutsch, in der Sprache meiner Wahlheimat Französisch und in der Sprache der Heimat der Kriegsspiele – Englisch. Bis die Übersetzungen in anderen Sprachen vorliegen kann allerdings ab und an etwas Zeit vergehen, obwohl ich mich bemühe, die Übersetzungen zeitnah online zu bringen.

Damit möchte ich einen Brückenschlag zwischen den doch recht unterschiedlichen Kulturen bezüglich der Kriegsspiele erreichen. In der kurzen Zeit mit der ich mich mit dem Thema beschäftige habe ich erkannt, dass die Verbreitung, aber auch die Sichtweise auf Kriegsspiele in den unterschiedlichen Sprachbereichen unterschiedlich ausgeprägt ist. Wenn ich auch nur einen winzigen Teil zu einem Brückenschlag zwischen den Kulturen und zu einer breiteren Verbreitung dieses für mich faszinierenden Hobbies beitragen kann, hätte ich für mich schon unglaublich viel erreicht.

Ein paar Worte über mich

Ich habe in meiner Jugend, den späten siebziger Jahren und frühen achtziger Jahren des vergangenen Jahrhunderts, das Hobby des Plastikmodellbaus betrieben und dann vor einigen Jahren wieder für mich entdeckt.

Aus Zufall bin ich in einem Modellbauforum über einen Artikel zum Diorama-Bau für ein Spielsystem Namens „Warhammer“ gestoßen, der meine Neugierde erweckt hat. Ich habe dann im Internet etwas nachgeforscht und habe so die, für mich bis dahin vollkommen verborgene, Welt des strategischen Kriegsspiels entdeckt.

Ich habe mir dann selbst zu Weihnachten ein Anfänger-Set geschenkt und bemale seither mit großer und wachsender Begeisterung die Miniaturfiguren. Der Wunsch die Figuren nicht nur zu bemalen, sondern auch mit ihnen zu spielen wird immer stärker. So wurde auch der Gedanke zu diesem Blog geboren.

Und jetzt wünsche ich Euch viel Spaß mit dem Hobby und hoffentlich auch mit diesem Blog!

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.